Im Bilde

halbwelt des himmels

     
Bilbao, den 18. August 2014

       
halbwelt des himmels
       
         
       
       
       
   
     
     
       
           
       
       
halbwelt des himmels


– letzter magnolienblüte im parke – :
sowas, oh hera, kann ja jeder sagen!
jeder kann das nochmal hinschlunzen,
und sei’s auch mit antiquierten dativen.

wer aber kennt dich wirklich?
wer nähm’s auf sich und stiege hoch zu dir?
und wenn ihm dabei jeder nagel abbräche,
ihm die hunde hinterherkläfften,
ihm einundfünfzig dieser man-müsste-jetzt-
eigentlich-die-polizei-anrufen-blicke folgten
und die sonne ihm die augen aussöffe?

der wär’s, welcher sein blindes gesicht
sodann in deinen mund senkte, 
hinein in die hera-blassend
bleiche blüte, und eintauchte
in ihren hereditären häretisch
hetärischen hauch, um sich in
deinem staubseligen kuss zu übergilben,

statt da unten die aller-
abgeschmacktesten verse zu verzapfen.

dieser tolle, dem du deine
vielzackige zapfenzunge schenkst,
wenn er denn hier und jetzt zu dir eilt.